English français italiano
Flug buchen
Von
Nach
 
Von
 
Bis
Erwachsene
Kinder (2 - 12 J)
Kleinkinder (Bis 2 J)




Suchen
Brauchen Sie
Hilfe?
+41 (0)44 270 85 00
Pressemitteilung
27. April 2009 Helvetic Airways – Solides Ergebnis im Geschäftsjahr 2008/09
Helvetic Airways erzielte in dem am 31. März 2009 abgeschlossenen Geschäftsjahr wiederum ein solides Ergebnis aus dem Wet Lease-, Charter- und Linienfluggeschäft. Das Geschäftsmodell mit drei Flugzeugen im Einsatz für die Swiss International Air Lines und einem Flugzeug im Linien- und Chartergeschäft hat sich bewährt und wird im laufenden Geschäftsjahr unverändert fortgesetzt.

In den vergangenen zwölf Monaten beförderte Helvetic Airways mehr als 500'000 Fluggäste. Das Liniengeschäft litt im Sommer unter der EURO 08 und unter rekordhohen Treibstoffkosten in den umsatzstärksten Monaten. Diese negativen Einflüsse konnten im Spätherbst und mittels gezielten Festtagsflügen weitgehend kompensiert werden.

Es wurden bedeutende Investitionen in die Flotte vorgenommen. Alle vier Fokker 100 tragen ein neues Gewand in den Farben rot-weiss-silbergrau. Sie strahlen die Helvetic Werte Qualität, Sauberkeit und Sicherheit aus. Auch die Investitionen in die Kabine wurden von den Fluggästen bereits positiv wahrgenommen.

Die Ausbildung der Mitarbeiter konnte dank engerer Zusammenarbeit mit der Flugschule Horizon Swiss Flight Academy Ltd. weiter verbessert werden. Den Studenten der Flugschule und den Helvetic Airways Piloten stehen am gemeinsamen Standort Kloten modernste Mittel (Infrastruktur, Simulator und Fluggerät) zur Verfügung.

Helvetic Airways bedient im Sommer 2009 ab Zürich nonstop die Destinationen Brindisi (Apulien), Lamezia Terme (Kalabrien), Olbia (Sardinien), Jerez de la Frontera (Andalusien), Pula und Rijeka (Kroatien) sowie Ohrid und Skopje (Mazedonien). Das Chartergeschäft bietet in Zusammenarbeit mit namhaften Reiseveranstaltern zusätzliche Ferienziele an.

Helvetic Airways AG betreibt fünf Fokker 100, einen Airbus 319-100 und sieben Embraer 190. Vier Fokker 100 und vier Embraer 190 stehen im Rahmen einer ACMI-Partnerschaft im Dienst der Swiss und ein Embraer 190 im Dienst der Lufthansa. Die anderen Flugzeuge setzt Helvetic Airways im eigenen Linien- und Chartergeschäft ein.

Die Gesellschaft beschäftigt aktuell 450 Mitarbeiter. 

Seit April 2008 pflegt Helvetic Airways eine weitgehende Zusammenarbeit mit der Flugschule Horizon Swiss Flight Academy Ltd., Kloten, Schweiz (www.horizon-sfa.ch). Die beiden Gesellschaften sind in der Helvetic Airways Group, Freienbach, Schweiz, zusammengefasst.

Medienbilder finden Sie auf unserer Homepage www.helvetic.com unter der Rubrik Presse. 

Kontakt für Medienanfragen:
Tobias Pogorevc
+41 (0)44 270 85 00
www.helvetic.com/contact/press

Helvetic Airways AG
Press
P.O. Box 250
CH-8058 Zurich-Airport
Tel: +41 (0)44 270 85 00
Fax: +41 (0)44 270 85 01
www.helvetic.com

© Helvetic Airways AG