English français italiano
Flug buchen
Von
Nach
 
Von
 
Bis
Erwachsene
Kinder (2 - 12 J)
Kleinkinder (Bis 2 J)




Suchen
Brauchen Sie
Hilfe?
+41 (0)44 270 85 00
Pressemitteilung
27. Juni 2008 Helvetic Airways passt Geschäftsmodell den veränderten Rahmenbedingungen an
Angesichts der anhaltend hohen Treibstoffpreise hat Helvetic Airways AG beschlossen, die gesamte Flotte von vier Fokker F-100 im Wetlease- und Charterbetrieb einzusetzen.

Somit wird Helvetic Airways AG nach dem Sommerflugplan 2008 (Ende Oktober) das Liniengeschäft nicht mehr betreiben.

Der Personalbestand bleibt unverändert bei 125 Mitarbeitern.

Die Non-Stop-Flüge nach Brindisi, Catania, Lamezia Terme, Palermo und Jerez de la Frontera sind für Sommer und Herbst 2008 wie gewohnt buchbar.

Helvetic Airways AG betreibt fünf Fokker 100, einen Airbus 319-100 und sieben Embraer 190. Vier Fokker 100 und vier Embraer 190 stehen im Rahmen einer ACMI-Partnerschaft im Dienst der Swiss und ein Embraer 190 im Dienst der Lufthansa. Die anderen Flugzeuge setzt Helvetic Airways im eigenen Linien- und Chartergeschäft ein.

Die Gesellschaft beschäftigt aktuell 450 Mitarbeiter. 

Seit April 2008 pflegt Helvetic Airways eine weitgehende Zusammenarbeit mit der Flugschule Horizon Swiss Flight Academy Ltd., Kloten, Schweiz (www.horizon-sfa.ch). Die beiden Gesellschaften sind in der Helvetic Airways Group, Freienbach, Schweiz, zusammengefasst.

Medienbilder finden Sie auf unserer Homepage www.helvetic.com unter der Rubrik Presse. 

Kontakt für Medienanfragen:
Tobias Pogorevc
+41 (0)44 270 85 00
www.helvetic.com/contact/press

Helvetic Airways AG
Press
P.O. Box 250
CH-8058 Zurich-Airport
Tel: +41 (0)44 270 85 00
Fax: +41 (0)44 270 85 01
www.helvetic.com

© Helvetic Airways AG