Wohin möchten Sie fliegen?

Hotel

Brauchen Sie noch eine Übernachtungsmöglichkeit? Buchen Sie ein Hotel bei unserem Partner HRS.

Zu den Hotelangeboten

Auto mieten

Möchten Sie unabhängig und schneller vor Ort sein? Buchen Sie einen Mietwagen bei unserem Partner Sunnycars.

Zu den Mietwagen

Bequem online einchecken

Mit unserem Helvetic Airways Web Check-in können Sie bequem zuhause einchecken, Ihren bevorzugten Sitzplatz wählen und Ihre Bordkarte ausdrucken.

Zum Web Check-in

Auf ganzer
Linie
schweizerisch


Helvetic Airways ist eine Schweizer Fluggesellschaft.
Die nun seit 2003 bestehende, rein schweizerische Fluggesellschaft bietet europäische Destinationen im Kurz- und Mittelstreckensegment an und operiert von den Flughäfen Zürich, Bern-Belp und Sion.
  • Geschäftsleitung

    Tobias Pogorevc, Chief Executive Officer
    Simon Schatzmann, Chief Operation Officer

     

    Verwaltungsrat

    Leonardo De Luca, Verwaltungsratspräsident (VRP)

     

    Mitarbeiter

    Crew 334
    Maintenance 74
    Backoffice 32
    Total (01.03.2018) 440


  • Geschichte

    Helvetic Airways wurde im Herbst 2003 gegründet und nahm den Flugbetrieb mit einer Fokker 100 und drei Destinationen auf.

    2004 wurden insgesamt sieben Maschinen betrieben und das Streckennetz kontinuierlich erweitert.

    Im Zuge einer finanziellen Sanierung der Airline übernahm Finanzier Martin Ebner mit seiner Frau Rosmarie, über die private Beteiligungsgesellschaft Patinex AG, im März 2006 die kompletten Anteile der Helvetic Airways AG.

    Im Dezember 2006 wurde die neue Lackierung der Flugzeuge vorgestellt. Sie tragen seither ein Gewand in den Farben rot-weiss-silbergrau und das Schweizer Kreuz auf der Heckflosse. Die Farben und das Kreuz stehen für die Werte Qualität, Sauberkeit und Sicherheit, denen sich Helvetic Airways verschrieben hat und die auch im Slogan enthalten sind - Auf ganzer Linie Schweizerisch.

    Im 2007 konnte dank der erfolgreich abgeschlossenen IOSA-Zertifizierung mit der bis heute bestehenden Zusammenarbeit zwischen Helvetic Airways und der SWISS International Airlines begonnen werden.

    Angesichts des rasch expandierenden Flugverkehrs und des steigenden Bedarfs an Piloten ging Helvetic Airways im April 2008 eine weitgehende Zusammenarbeit mit der Flugschule Horizon Swiss Flight Academy Ltd ein. Neben der Schulung des Kabinenpersonals wird eine umfassende Ausbildung zum Privat-, Berufs- und Linienpiloten angeboten.

    Im 2011 entschied sich Helvetic Airways für einen eigenen Wartungsbetrieb, der Helvetic Airways Maintenance, um Unabhängigkeit gegenüber Dritten, eine höhere Autonomie und eine höhere Flexibilität in der Operation zu erreichen.
    Im 2014 gesellten sich innerhalb eines Jahres sieben neue Embraer 190 zur Helvetic Airways Flotte.
  • HORIZON Swiss Flight Academy

    Als Teil der Helvetic Airways Group wird bei Horizon SFA neben der Schulung des Kabinenpersonals eine umfassende Ausbildung zum Privat- und Linienpiloten angeboten.

    Für die Gesamtausbildung und für Einzelmodule setzt Horizon auf ein modernes Ausbildungskonzept mit einem D-SIM-42-Simulator und der DA42 Twin Star.

    www.horizon-sfa.ch
–
Karriere
und Stellen
mehr
–
Flotte und Maintenance mehr
–
Philosophie und soziales Engagement mehr
–
Special Charter mehr
Update your browser